Beton-Dispo

Das Dispositionsmodul beinhaltet die Auftragsannahme, Vordisposition, Disposition auf bestimmte Fahrzeuge und Übertragung der Daten an die Dosiersteuerung. Es kann eine werksübergreifende Disposition erfolgen, wobei die Anzeige der disponierten Touren sowohl in graphisch er als auch in Listen-Form erfolgen kann. Wird Material bestellt, kann der Disponent auf die vom Vertrieb erstellten Aufträge zugreifen. Ein komfortabler Assistent unterstützt Ihn bei der Zusammenstellung der Lieferabrufe. Die für die Frachtkalkulation zugrunde gelegte Entfernung zwischen Be- und Entladestelle kann automatisch ermittelt werden. Eine Routenberechnung - unterstützt vom GIS-Modul der WDV - ist möglich. Steht kein Auftrag des Verkaufs zur Verfügung kann der Mischmeister oder Disponent eine Bestellannahme erfassen.

 

Mischer und Pumpenfahrzeuge können mit unserem Telematiksystem ausgestattet und damit in den Kommunikations- und Logistikprozess Ihres Unternehmens integriert werden. Als Basis, zur Ermittlung und Übertragung von Fahrzeugdaten, wie der Position oder auch von Betriebsdaten, wird eine Telematikeinheit benötigt. Als Inhouse- Lösung verwenden wir die sogenannte eBox 2014 für Fahrer-Assistenzsysteme als Telematikeinheit. Das Telematiksystem ist modular aufgebaut. Wird das Fahrzeug zusätzlich mit einem Fahrerterminal, wie dem skeye.pad ausgestattet, so ergeben sich hierbei weitere Möglichkeiten, wie z.B. zur Auftragsübermittlung, zur Disposition und Kommunikation mit dem Fahrer. Die technische Unterstützung unserer softwaregestützten Fahrzeuglogistik ist herstellerunabhängig und kann somit problemlos mit den gängigsten Herstellern verwendet werden.

2018  www.wdv20xx.org   globbers joomla templates